Ungewöhnliche Fahrerflucht

Ungewöhnliche Fahrerflucht

Am frühen Freitagabend, 12. März, gegen 18:40 Uhr, kam es in Höhe Bahnhofstraße 47 in Lahnstein zu einem eher ungewöhnlichen Fall von Verkehrsunfallflucht.

Zunächst fuhr ein grauer Audi auf einen wartendes Fahrzeug mit Anhänger auf. Dann stiegen der Fahrer und ein weiterer Insasse aus dem grauen Audi aus und flüchteten zu Fuß in Richtung der Bahnhofsunterführung. Doch damit noch nicht genug: der vormalige Beifahrer aus dem grauen Audi übernahm nun das Steuer setzte zurück und touchierte dabei noch das dahinter wartende Auto. Dann setzte er die Flucht fort und entfernte sich in Richtung Kölner Straße vom Unfallort. An den beiden geschädigten PKW entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von rund 3000 Euro, es gab keine Verletzten. Das amtliche Kennzeichen des grauen Audis steht mittlerweile fest, weitere Ermittlungen wurden eingeleitet.

Die zu Fuß geflüchteten Personen wurden von einem Zeugen wie folgt beschrieben:

1. Person:

männlich, ca. 28-35 Jahre alt, ca. 185cm groß, hagere Statur, schwarze kurze Haare

2. Person:

weiblich, ca. 28-35 Jahre alt, ca. 180cm groß, schlanke Statur, blonde Haare, trug einen hellen Mantel

Hinweise zur Verkehrsunfallflucht, insbesondere zu den o.g. beteiligten Personen, bitte an die Polizeiinspektion Lahnstein.

Quelle: ots/ Polizei koblenz

Schreibe einen Kommentar