Rohrbruch legt Stadtteil trocken

Rohrbruch legt Stadtteil trocken

Für rund 6 Stunden lagen heute zahlreiche Haushalte rund um die Lahnstraße „auf dem Trockenen“. Ein Wasserrohrbruch traf damit mehrere hundert Menschen unvorbereitet. Um die betroffenen Haushalte zu informieren wurde die Bad Emser Feuerwehr mit Lautsprecherdurchsagen beauftragt. Allerdings bemängelten Anwohner, dass es sehr lange gedauert habe, bis die Verbandsgemeindeverwaltung sich zu dieser Art von Information entschlossen habe. Schnellstmöglich war jedoch die Reparatur durch eine Fachfirma in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der VG-Werke begonnen worden, sodass schließlich gegen 19.15 Uhr informierte dann die Feuerwehr mit der zweiten Durchsage des Tages nach einer ausführlichen Spülung des Rohrnetzes , darüber, dass die Wasserversorgung wieder hergestellt war. Die zweite Durchsage ist im Video zu hören.

Schreibe einen Kommentar