Fahrzeugbrand statt Werkstattbesuch

Fahrzeugbrand statt Werkstattbesuch

Zu einem Fahrzeugbrand wurde die Bad Emser Feuerwehr heute Abend gegen 20.10 Uhr alarmiert. Der Fahrer eines Dacia Dokker hatte eine Werkstatt in der Arzbacher Straße aufsuchen wollen, da sein Fahrzeug mehrfach ausgegangen war. Obwohl eigentlich schon geschlossen, wollten die noch anwesenden Mitarbeiter sich das auf dem Hof stehende Fahrzeug anschauen – als sie aus den Räumlichkeiten nach draußen kamen, brannte das Fahrzeug schon. Parallel zur Alarmierung der Feuerwehr leiteten sie mit mehreren Feuerlöschern das Löschen ein und sorgten durch Überbrücken einer Batterie bei einem direkt neben dem brennenden Fahrzeug dafür, dass dieses trotz elektronischer Wegfahrsperre aus dem Gefahrenbereich gebracht werden konnte. Der Brand ist aus bisher ungeklärter Ursache im Bereich des Tanks unter dem Fahrzeug entstanden, erläuterte Wehrführer Carsten Reifert. Die schwarze verformte Masse, die in dem Video bei 00:10 zu sehen ist, war einmal der Tank des Fahrzeugs.

Schreibe einen Kommentar